Zelten. Abenteuer nur für Männer

Ui ui ui. Da hab ich mir ja was vorgenommen. Bestellt ist so ein Zelt schnell. Und auch das was man sonst so braucht. Auf die Idee hat mich ein Bekannter vom Hundeverein gebracht. Und das war gut so. Spontan zogen Herr Lutz 😉 und meiner Wenigkeit los. Beziehungsweise fuhren. Nach Glurns in Südtirol. Zu einem uns bekannten Campingplatz namens Gloria Vallis. Das Zelt war schnell aufgebaut. Ok. Ein paar Schweißtropfen hat es schon gebraucht. Hatte ja auch 34 Grad. So fuhren wir erst noch auf das Stilfser Joch auf 2758 Meter. Schnee für Luz. Und er sie hat es genossen. Seht selbst bei den Fotos. Und es hatte 18 Grad. Welch Erholung. Zurück ging es über einen schönen Pass und eine wunderbare Landschaft zum Campingplatz.  Dort hat mir dann Luz erlaubt in ihrem meinem Zelt zu übernachten. Danke nochmals dafür. Und ich glaub das hat ihr gut gefallen. Die anderen Tage waren wir noch viel wandern, in Meran und gecoachen. Obwohl es heiß war erlebten wir tolle Aussichten und Sehenswürdigkeiten. Luz ist auch für alles gut zu haben. So machte ihr das Zelten und der Campingplatz nichts aus und sie konnte auch wunderbar entspannen. Mein Fazit: gerne wieder. Nur so heiß darf es nicht sein. Denn ich konnte Luz halt nicht einfach mal ins Zelt oder Auto packen wenn ich duschen oder was besorgen wollte.

In Vorfreude auf das nächste Zelten,

Elmar

2 Antworten

  1. Matthias sagt:

    Hi Elmar, dass nächste mal bekommst du Unterstützung Peggy liebt die Berge und die Fotos sind genau ihr Geschmack. Und ich muss halt Bier trinken.
    Grüße Peggy mit Anhang

  2. Mountie sagt:

    Tolle Idee und tolle Bilder. Das nächste Mal nimmst mich mit. Auch wenn ich hundelos bin!

    Was ist eigentlich dieses Geocoachen für ein Hobby?