Über uns …

Wir, das sind … och ne … so ne Vorstellungsrunde wie bei einem Stuhlkreis …
Aber sicher wollt ihr dennoch wissen wer denn hinter dem Blog steht. Dann machen wir es halt doch so wie bei einem Stuhlkreis. In drei Sätzen:

Maren …

 ist die Hundeverrückte aus der Familie, die einfach gerne mit Vierbeinern zusammen ist und sich wahnsinnig darüber gefreut hat als die bessere Hälfte zugestimmt hat 2014 einen Hund (die Luz)  zu adoptieren. Und noch verrückter wurde es dann, als der Herr des Hauses sogar noch bei der zweiten Adoption (2016) zugestimmt hat. Wer hätte bei diesem Blick von Kiko auch “Nein” sagen können. Und da bin ich jetzt, hier im Jahr 2016, verheiratet seit 2007 mit einem wunderbaren Mann den ich in meinem Leben nicht mehr missen möchte, wohne in einem schnuggeligen Ort Namens Türkheim im schönen Allgäu. Wenn ich nicht gerade mit den beiden Fellnasen beim Gassi unterwegs bin oder bei meinen drei Alpakas bin verbringe ich meine Zeit im Büro. Ansonsten bin ich wahnsinnig gerne mit meiner Familie und Freunden zusammen, wir unternehmen was, kochen, gehen ins Kino, in die Therme, zum geocachen und und und……was man eben so mit lieben Menschen macht mit denen man gern zusammen ist und wo die Zeit einfach wie im Fluge vergeht. 


Elmar …

der eigentlich Angst vor Hunden hat. Aber hilft ja nix. Wenn Frau einen Hund möchte dann fullsizerenderwerde ich mich mal in den Stuhlkreis zur Therapie werfen. Wer mir dabei geholfen hat lest ihr nach meiner Vorstellung. Ursprünglich habe ich seit dreißig Jahren Aquarien. Die Fische tun nämlich nix. Zwischendurch auch mal Katzen aus dem Tierschutz. Die tun nämlich au nix.
Und dann kam Luz ins Haus und warf mein Leben komplett durcheinander. Jetzt hieß es ein weiteres Familienmitglied. Und damit das auch klappt sind wir zum Beispiel beim Hundeverein Kunterbunt. Und die Entscheidung das Leben mit Hunden zu teilen war die richtige.
Was mach ich noch außer diesen Tieren? Ich fotografiere gerne. Draußen wie drinnen. Immer wieder kommen auch mal Hundefreunde zu besuch um sich im Kellerstudio in Szene zu setzen. Am liebsten bin ich mit allen Räubern beim Gassi unterwegs. Mittlerweile hat mich Luz auch zum 1. Vorstand der Hundefreunde Kunterbunt Allgäu e. V. befördert (ich denke die ist eher auf die Vorteile des Vorstandhundes aus). Unter anderem habe ich die  Ausbildung zum BLV Übungsleiter geschafft. 
Seit Dezember 2019 bin ich auch ehrenamtlicher Fotograf bei “dein Sternenkind

 
Luz …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Geburtsdatum unbekannt. Ich legte es mal so auf den 01.02.2014. Brauche ja schließlich auch einen Grund zum feiern. Geboren wurde ich als Straßenhund in Spanien, Alicante. Die von diesem Viva la Hund waren der Meinung das ich bei denen im Unterallgäu gut aufgehoben bin. War ne gute Entscheidung Mädels.
Unterwegs bin ich gern in den Bergen mit Fernsicht. Und mit Kumpels. Und was ich sonst so treib? Schaugst im Blog 🙂 
Meine Hobbies: Mit Kiko und anderen Hundekumpels toben. Ausschau nach Reh, Biber und Hase halten. Und viel schlafen. Täglich bis 5.50 Uhr 😉

 

Kiko …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tja. Ich bin nun auch Mitglied in dieser illustren Runde 😀 Schon komisch hier. So als blinder Portugiese. Und das ist mir aber vollkommen wurscht. Das mit dem Blind sein. Denn auf meinem Profilbild siehst ja, ich hab jede Menge Spaß. Ach so. Kommen tu ich aus Portugal. Und bin im Juni 2015 dort geboren. Dank Viva la Hund auch hier im Unterallgäu nun wohnhaft.
Meine Hobbies: Toben – toben – toben. Am liebsten mit dem Lutz-Tier. Und schnüffeln. Und Ausschlafen 🙂

 

 

Alpakatrio 

Wir dürfen uns seit 2020 stolze Besitzer von drei Alpakas nennen. Tiago, Tiger und Nurio sind alle drei im Jahr 2020 in Rammingen bei Pit´s Alpakahof geboren und können dort auch erstmal stehenbleiben, worüber wir sehr glücklich sind. 
Als erstes ist jetzt Halftertraining angesagt, damit sich die Jungs daran gewöhnen das Halfter angelegt zu bekommen und danach mitzulaufen. Ziel ist es, die drei tiergestützt bei Therapien einzusetzen und einfach eine schöne Zeit zusammen zu verbringen. 
Nichts entspannt mich so sehr, wie die pure Anwesenheit der Tiere. Die strahlen eine Ruhe aus, das kann man gar nicht in Worte fassen, das muß man erlebt haben.