Weltreise in fünf Stunden

1. Oktober 2011 Aus Von elmar

Welch ein erlebnisreicher Tag heute. Auf dem Programm stand heute das Stilfser Joch. 47 mal kräftig bergauf um die Kurven. Das Ziel war dann auf 2700 Meter. Eine schöne Strecke hinauf. Und es war eine andere Welt dort. Man fühlt sich vermutlich wie in Tibet. Etwas karg die Landschaft. Und erster Schnee. Und eine glasklare Luft. Traumhaft. Man mochte dort gar nicht mehr weg. Verwunderlich waren nur die Radfahrer. Immer wieder ergriff uns die Frage warum die Radler sich das antun. Stundenlanges Bergauf fahren. Aber es muss wohl Spass machen. Wir können das nicht verstehen.

Nach einer kurzen Rast ging es weiter nach Livigno. Dies ist eine zollfreie Region. Dort tankten wir erstmal unser Auto für 0.95 Euro pro Liter der Diesel. Dies gestaltete sich nicht einfach. Der italienische sprechende Kassenautomat verweigerte aus irgendwelchen Gründen unsere EC-Karte. Bares nahm er problemlos an. Nach einer gefühlten Viertelstunde konnten wir dann Tanken. Das wird wohl nicht mehr so schnell passieren so günstig zu tanken. Und dann gab es hier auch jede Menge Schnäppchen-Touristen. Es locken günstiges Parfum, Tabak, Alkohol, Klamotten und Elektrogeräte. Wir beschränkten uns auf das wesentliche: eine deftige Brotzeit. Die allerdings war kein Schnäppchen. Zwei Getränke, eine Pizza, a bisserl Antipasti und wir waren 30 Euro ärmer. Nach ein bisschen rumkucken ging es dann weiter über die Schweiz zurück zum Campingplatz. In der Schweiz durften wir erstmal 15 Franken für einen Mauttunnel berappen. Stolzer Preis für einen zwei Kilometer langen Tunnel der auch nur einspurig befahrbar ist. Erstmal durften wir über zehn Minuten warten bis wir einfahren durften. Der Weg nach dem Tunnel erinnerte uns landschaftlich zuerst an Bilder aus Kanada. Da muss es genauso aussehen. Und später kam es uns vor wie im Tannheimer Tal. Wir erlebten quasi eine kleine Weltreise.

Nun sind wir zurück. Das viele kucken und kurvenfahren war richtig anstrengend. Deswegen ist extremes relaxing angesagt. Nebenbei noch a bisserl Katzen ärgern und versorgen. Aber schaut einfach die Bilder an.

Liebe Grüße aus Südtirol,

die *ElMar*s

P. S. Warum das Panorama nicht Funktioniert, keine Ahnung. Ich kuck später nochmal nach.