Wanderung bei Garderen im Schovenhorst

Eine gemütliche Wanderung mit rund 10 km stand heute auf dem Programm. Das Wetter war perfekt dafür…nicht zu warm und nicht zu windig……also los gehts.

Geparkt wurde auf dem Parkplatz von „Veluws Zandsculpturenfestijn“….aber dazu später mehr. Der Parkplatz ist mitten zwischen Bäumen und in den Bäumen hängen Affen..so wie es sich gehört. Der etwas andere Parkplatz eben.

Aber erstmal war ja unsere Runde in den Wald geplant.

Wieder mal eine tolle Vegetation…..schöne breite Wege ….viele Bodendecker…..tolle Farben und ganz andere Gerüche als daheim im Wald.

Man kommt dort an vielen Grundstücken vorbei wo im Wald kleine und größere Häuser stehen mit fast unüberschaubar großen Grundstücken. Auf dem kleinen Bild oben rechts sieht man ein kleines Eckchen eines Hauses damit ihr mal eine Vorstellung davon habt wovon wir hier berichten.

Wir haben immer wieder Halt gemacht um Fotos zu schießen. Dabei sind auch die tollen Bilder in der Heide von den beiden Vierbeinern rausgekommen

Auf dem Bild unten rechts stehen die Hunde wohlgemerkt auf dem Tisch. War erst nicht so geplant….aber Luz ist einfach hochgehüpft und nachdem es dann auch schon egal war kam Kiko auch noch hoch und gibt auch ein Urlaubsbild von mir. 🙂

Wir mußten durch ein paar mit Strom abgegrenzte Bereiche, warum war uns nicht ganz klar. Wir vermuten jedoch, da auf der einen Seite des Zauns der Boden stark aufgewühlt war hier sehr viele Wildschweine sind und man mit dem Zaun diese davon abhalten will den ganzen Wald umzudrehen.

Als wir wieder zurück in der Zivilisation waren haben wir die müden Hunde ins Auto gepackt und haben uns das rege Treiben neben dem Parkplatz mal genauer angeschaut.

Zu sehen gab es jede Menge Skulpturen. Aus Beton und Holz ….alles sehr tolle drapiert und ins Szene gesetzt. Im Innenbereichen wurden schöne Dekoartikel der Marke Riverdale angepriesen und in den Laubengängen außen sämtlicher Schnickschnack…..also kein Kruscht….sondern wirklich mal besondere Sachen….schön zum anschauen…muß man aber nicht kaufen *ihrmerktichbinstarkgeblieben*

Es gab dann noch eine kleine Stärkung….Cappucino und einen Burger fürs Herrchen.

Sehr kreativ…auf den Tischen standen „orderhands“….einfach die rote Hand nach oben und schon weiß die Bedienung das man was benötigt……äußerst praktisch.

…ich wußte außerdem gar nicht das unser Nachname so wenig Punkte bei Scrabble ergibt 😉

Man hätte übrigens noch Sandskulpuren besichtigen können….aber dafür wäre schon wieder Eintritt nötig gewesen…….haben wir uns gespart und die frei zugänglichen bewundert…..schon faszinierend was die aus Sand zaubern können.