Liebes Imst, liebes Navi und Liebe über 80 jährige!

29. September 2011 Aus Von elmar

Jedes Jahr das gleiche. Imst. Und ich kann es mir nicht merken. Es geht nicht in meinen kleinen Dickkopf. Immer wieder Entscheidungen treffen. Das Navi sagt Links abbiegen. Die Wegweiser sagen gerade aus weiter fahren. Und mein Kopf fragt sich: wie war das gleich nochmal an dieser Kreuzung? Liebes Imst und deine Kreuzungen. Ich weiß nächstes Jahr werd ich wieder zwei Runden im Kreisverkehr drehen und überlegen wie ich wo abbiegen muss. Für alle anderen: in Imst den Schildern Richtung Meran folgen und nicht auf das Navi hören.

Und dann waren da noch die mit dem Golf 2 und der Kloorolle auf der Hutablage. Ich bin für eine Tauglichkeitsprüfung für den Führerschein. Wochenlang mach ich mir Gedanken ob ich mit unserem Gespann den Pass gut fahren kann. Ich träum schon davon wie wir den ganzen Verkehr aufhalten. Rauchender, überhitzter Motor. Durchdrehende Reifen mangels Traktion.
Aber dann war er vor uns. Der Golf 2. Fünfzig Kilometer durften wir im Folgen. Beobachten wir er den Randstein berührte. Oder während seiner persönlichen Sightseeing Tour zwischendurch auf die linke Spur kam. Bitte Politiker, tut etwas dagegen. Ach so. Unser Gespann hat über die Berg und Talfahrten nur gelacht. Alles kein Problem. Wenn der Golf 2 nur nicht vor uns gewesen wäre.

Nach nur vier Stunden kamen wir am Campingplatz an. Top Platz hier. Mit Hallenbad und so. Dann das übliche: Platzrunde drehen, Wohnwagen und Vorzelt aufbauen, einkaufen fahren.

Und nun genießen wir den restlichen Abend noch. Wenn ich nur nicht den Netzstecker für den Satellitenreceiver vergessen hätte. Aber das ist ein anderes Frustthema 😉

Bis dahin,

die Elmar’s morgen in Meran beim Netzstecker kaufen.

20110929-172611.jpg