It´s raining Water…..& Amersfoort

13. September 2018 Aus Von maren

Ja, was gibt es zum Vormittag zu sagen….lasst mal überlegen. Ahhmm….also da gibts ned wirklich viel.

Es hat geregnet……..hab somit einen gemütlichen Vormittag im Wohnwagen verbracht. Viel gelesen…leider wenig gelernt…aber sind ja noch ein paar Tage *hüstel*

Und für den Nachmittag war ein Besuch in der Stadt Amersfoort geplant.
Warum wir uns die Stadt anschauen wollten? Tja….ganz einfach….weil eine liebe Freundin von uns…die Katrin….dort ein Companymeeting hat.

So kanns laufen….einfach nur 15 km von unserem Urlaubsort weg….da wars natürlich klar das wir uns auf jeden Fall mal treffen.

Auf dem Weg dorthin haben wir nen kurzen Boxenstopp beim Mc Donald eingelegt. Und was gibts da….nen wahnsinnig leckeren Veggie-Chicken-Burger……ohhhh man ….ohne Worte…..tolle Konsistenz …..süßscharfe Sauce…….also wir sind uns einig…..da wollen wir vor unserer Heimreise nochmal hin.

Weiter gehts nach Amersfoort…..simma ja gleich da…..weil nur a paar Kilometer zu fahren sind. Geparkt wurde direkt in der Nähe von dem Hotel wo Katrin übernachten wird. Parkticket kann man natürlich…wie sollte es im digitalen fortschrittlichen Holland auch anders sein …nur mit Karte bezahlen.
Gleich ums Eck ging’s dann direkt in die Fußgängerzone ….viele nette kleine Geschäfte und Cafés und tolle Häuschen.

Ach ja…und hier gibts auf jeden Fall keine Helmpflicht für Roller und Mofas…..nicht das ich noch vergesse das irgendwo zu erwähnen. Ach und der Holländer an sich fährt auch immer ohne Fahrradhelm…..Respekt bei dem Verkehr. Es gibt zwar überall super ausgebaute Fahrradwege, aber ich bezweifle das das ausreicht um weniger Unfälle mit Zweirädern zu haben.

Wir sind eine Weile durch die Stadt gewandert und haben dann die Stadtmauer gefunden wo wir auf einem Grünstreifen einmal um die ganze Stadt laufen konnten.


Sehr interessant war es als ich durch ein Tor getreten bin….aus der Altstadt raus in den neuen modernen Bezirk……ich habs auf dem unteren Foto mal festgehalten weil man sowas doch nicht alle Tage sieht.

Und am Abend wars dann soweit…..Katrin ist in Amersfoort angekommen, nach einem Flug und einer Zugfahrt von Amsterdam aus und wir haben uns direkt vor dem Hotel getroffen. Los ging’s in die Stadtmitte (wir kennen uns ja schon aus und wissen wo was los ist 😉 ) auf ein gemeinsames Bierchen in den 40 Minuten die Katrin bis zum Abendessen im Hotel Zeit hatte. Die Hunde haben sich genauso gefreut wie die Zweibeiner….schee wars.