Nixtun lernen. Session 1.

Heute stand einfach mal nix auf dem Programm. Nach dem mich gestern Abend mal wieder die Migräne überraschte hielten wir Kriegsrat. Was machen wir heute? Und wir kamen zum Entschluss: einfach nix. Aber es ist gar nicht so einfach mal nix zu tun. Es erinnert mich ans Rauchen aufhören. Da gab es auch immer die Frage: was mach ich wenn ich nicht rauche? Sorry, aber ich nenn unser Verhalten einfach mal bescheuert.

Unser Alltag wird geprägt von Terminen und und Vorgaben. Es ist dann gar net so leicht da auszubrechen. Was machen wir heute wenn wir nix machen? Ok. Ein Notprogramm wird doch eingebaut (wie der Kaugummi als Zigarettenersatz). Schwimmen gehen. Ein Pano fotografieren. Wassertreten. Vorzelt abbauen. Aber so richtig zur Ruhe kommen hat heut nicht geklappt.

Die letzten Tage waren gebucht mit Ausflügen und sonstigem Programm. Immer im Gedanken das einem ja nicht langweilig wird.

Wir werden versuchen öfter mal abzuschalten. Auch zu Hause Die Ursache meiner Migräne wird dann hoffentlich auch gefunden sein.

Jetzt gibt es noch einen gemütlichen Abend vor dem TV. Morgen geht es nach Hause. Viele hier haben schon wie wir alles für die Abreise vorbereitet. Wir freuen uns auf unsere Heimat.

Und nochmals liebe Grüße aus Südtirol,

die *ElMar*s