Kein Camping ohne Regen

Was gar nicht so schlimm ist….weils ja nur a bisserl Regen war….viel weniger als wir gehofft hatten bei den sehr regnerischen Voraussagen.
Ein guter Tag beginnt natürlich wieder mit einem leckeren Frühstück.
Danach stand erstmal die Stadt Schweinfurt auf dem Programm…..einmal durch die Stadt struchteln und für Elmar nach einer Jacke suchen.
Erste Erinnerung an Schweinfurt wird für uns folgende sein: sehr sehr laut….überall Baustellen und viel Busverkehr in der Innenstadt.
Nach dem Spießrutenlauf durch die Stadt haben wir einen Intersport ausfindig gemacht und *taaadaaaa* eine Jacke gefunden.
Check….erledigt :o)

Somit haben wir das nächste Ziel des Tages angepeilt, nur 2,7 km von unserem Parkhaus entfernt: "Wildpark an den Eichen", ein toller Park mit Tieren angelegt am Rande der Stadt.
Dort angekommen auf dem kostenlosen!!! Parkplatz…haben wir den kostenlosen!!! Wildpark betreten der ganzjährig geöffnet ist. Was für ein toll angelegtes Fleckchen Erde, jeder der mal hier in der Gegend unterwegs ist sollte unbedingt den Wildpark besuchen.

Vom Elch bis hin zu Schweinen (Burg Schweinstein) , Schafen, Ziegen (Grüezi, Walliser Ziegen) , Eulen, Luchsen, Vögel, Hasen, Meerschweinchen, Enten und Gänse , den Eseln….und noch so vielen mehr.
Wir haben dort mehrere Stunden verbracht, Annelie hat die Spielgeräten ausgiebig getestet und die Hunde hatten auch ihren Spass beim erschnüffeln und beobachten der Tiere.


Beim Rückweg hats dann schon leicht zu regnen angefangen und dann gabs noch einen kleinen Schauer….."no camping without rain"…….gehört einfach dazu.
Am Spätnachmittags haben wir uns nochmal auf den Weg in die Innenstadt von Volkach gemacht um nochmal das köstliche Eis zu probieren. Dort gibt es so wahnsinnig tolle leckere Sorten das man gar nicht weiß wo man anfangen oder aufhören soll.
Insgesamt haben wir zu fünft….einen Eiscafe, eine Cola und 13 Kugeln Eis verspeist.
Danach gings einmal rüber über die Straße und in das von dem Eisdielenbesitzer empfohlene Leipolds Essen gegangen. Gerade noch einen Platz bekommen, lecker gespeist…und im Anschluß haben Bettina und ich uns nochmal ein Eis gönnt. Somit kommen wir insgesamt auf 16 Kugeln Eis *ggg* Aber das ging einfach nicht anders….das ist sooooooo irre lecker, ich werde es vermissen.
Am Abend gabs noch einen Dämmerschoppen vor dem Wohnwagen, ein von den Männern im Weingut Rainer Sauer entdeckten Silvaner mit dem fantastischen Namen "Freiraum".
Und schon ist der letzte Tag hier auch vorbei….wirklich schade……das hätte jetzt noch so weiter gehen können.
Wenn wir nach Hause kommen werden wir den Wohnwagen winterfest machen und dann erst wieder im kommenden Frühling die nächste Tour starten.

1 Antwort

  1. Dotti sagt:

    Hallo, ihr Zwei,

    der Wein vom Weingut Sauer hat mir auch sehr gut geschmeckt. Der Silvaner…. oooooh…. lecker. Aber auch der Rotling war gut.

    Bringt ein paar Flaschen mit

    Weiterhin einen schönen Urlaub!

    Gruß Dotti